Über Jutta Westphalen

  • Her-story

  • Meine Arbeitsweise

  • Persönliche Beratung

Her-story Jutta Westphalen

Ich bin die Älteste von drei Schwestern und hatte schon als Kind die Erfahrung „Spirituell“ zu sein – und damit kam auch das Gefühl, dass mich in meiner Familie keiner wirklich versteht und ich nie gut genug wäre.

Kennst du das? Denkst du auch manchmal, du kämst von einem anderen Stern?

Ich war von klein auf voller Lebensfreude und wollte frei sein. Später studierte ich Pädagogik. Besonders faszinierte mich die Waldorf-Pädagogik, eine Pädagogik der Freiheit.

Sogar meine Diplomarbeit hieß „Erziehung zur Freiheit“ …

Unbändiger Drang zur  Lebensfreude und Freiheit

Noch während meines Studiums bekam ich meine ersten beiden Kinder. Diese Jahre mit den Kleinen waren nicht einfach, denn mein Mann und meine Eltern verstanden meinen Drang zur Lebensfreude und Freiheit nicht. Ich wollte Beides: Studium und Familie … damals war es fast unmöglich, als Mutter von ganz kleinen Kindern zu studieren. Es gab kaum die Möglichkeit der Kinderbetreuung … ich hatte ständig das Gefühl, ich müsste kämpfen, war die Kriegerin.

Ich verdiente dann in Volkshochschul-Kursen mein Geld, trennte mich von meinem ersten Mann, doch mit meinen Kindern verbrachte ich eine glückliche Zeit …

Mein zweiter Mann bekam eine Frau, die so ein Wirbelwind ist … es war eine lebendige, tolle Zeit – im langen Flatterkleid mit dem Fahrrad auf den Markt zu fahren, einzukaufen, Freundinnen zu treffen und Gespräche zu führen über Weiblichkeit, Freiheit und Kindererziehung …

Damals organisierte ich z.B. eine Ausstellung über Waldorf-Spielzeug und leitete Frauenselbsterfahrungsgruppen.

Bücher von Jutta Westphalen

Frauen geben ihr schamanisches Wissen weiter. (Mit einem Klick auf das Cover kommst du in den Shop bei Autorenwelt)

Werkzeuge, um dich an deine Talente zu erinnern.

(Mit einem Klick auf das Cover kommst du in den Shop bei Autorenwelt)

Liebevoller Begleiter für seelische Notfälle. (Mit einem Klick auf das Cover kommst du in den Shop beim Albverein)

Dann kam mein drittes Kind zu Welt und wir zogen in eine bäuerliche Gegend, hier schien es kein Interesse zu geben an meinen Frauengruppen, wir bekamen noch zwei Kinder … und meine Sehnsucht nach Freiheit meldete sich wieder voller Macht, hier konnte ich meine Lebendigkeit nicht leben. Ich besuchte Selbsterfahrungs-Seminare bei einem indigenen Nordamerikaner, der meine Seele tief berührte.

Krise und heilsame Transformation

Mit unseren fünf Kindern zogen wir nach Norddeutschland in den Hamburger Raum. Ich wusste: „Ich will etwas Helles, wo ich wohnen kann!“ und dann fanden wir eine Remise, ein Kutscherhaus, das perfekt für uns passte.

Und wieder wurde es eine freudige Zeit, wir führten ein offenes Haus, hatten viele Freunde, interessante Leute, feierten tolle Feste – ich merkte die Krise erst, als ich schon mittendrin stand.

Die harte Realität traf mich, als mein Mann einen schweren Autounfall hatte, der alles veränderte. Er überlebte glücklicherweise, doch der Traum von der großen glücklichen Bullerbü-Familie war ausgeträumt, für viele schwere Jahre….

Jeder in der Familie hatte große Herausforderungen und innere Grenzen zu überwinden. All dies fiel zusammen mit dem Tod unserer Eltern. Damals erkannte ich Schreiben als Rettung. Ich erlangte eine heilsame Transformation, indem ich meinen Schmerz hinter mir ließ und das zu Papier brachte, was ich von meinen indianischen Lehrern und Lehrerinnen gelernt habe.

Sie nennen deine spezielle Gabe „Medizin“. Und so führte mich eine tiefe Krise zu meiner Medizin. Durch meine Bücher kann ich mich mit dir verbinden und neue Wege aufzeigen.

Mit meiner jüngsten Tochter wohnte ich am Hamburger Stadtrand, in einer Wohnung, die ich später, als es wieder bergauf ging und die Liebe zu meinem Mann neu erblüht ist, behielt – hier ist mein Rückzugsort, um zu Schreiben.

Wenn du dem, was in dir schlummert endlich die Erlaubnis gibst, Raum in deinem Leben zu bekommen, dann wächst es. Darum höre in dich hinein, lausche, was in dir klingt. (Jutta Westphalen)

Uralte Weiblichkeit

Bei mir war es der spirituelle Kanal, der stärker wurde, als die Kinder erwachsen waren. Die Verbindung von Kopf, Herz und Bauch. Das Schreiben in Trance, wo ich so vieles erfahre – das Erforschen und Entdecken …, die Poesie, das alte Frauenwissen auf die Erde zu bringen, die Brücke zwischen den Zeiten zu bilden, die drei Frauenzeiten zu verweben … Schreiben ist wie Schweben, ich bin froh, dass mich meine Familie manchmal auf den Boden der Tatsachen führt.

Bücher von Jutta Westphalen

Weshalb Frauen die besseren Lebenskünstler sind. (Mit einem Klick auf das Cover kommst du in den Shop bei Autorenwelt)

Empathisch zu handeln und auf deine Gefühle hören. (Mit einem Klick auf das Cover kommst du in den Shop bei Autorenwelt)

Starke Gemeinschaft durch Kreise. (Mit einem Klick auf das Cover kommst du in den Shop beim Albverein)

Dieses alte Wissen, das so fragil scheint, wie ein Schmetterling, darf ich auffangen, sanft und einbetten in meine schönen Notizbücher … oft empfange ich meine Inspiration aus dem Alltag – da sehe ich Wollknäuel, stehe unter einer Birke … und lande in den Augen einer weisen Eule …

Ich habe Bücher meiner Mutter gefunden, sie war eine sehr naturverbundene Frau, wusste viel über die alte Zeit und hatte sich mit der uralten Weiblichkeit beschäftigt. Im Grunde war sie eine Revolutionärin, in einer Zeit, in der Frauen nichts zu sagen hatten – ich erkannte, dass ich ihr sehr ähnlich bin.

Das uralte Wissen, das sich mir offenbart und das ich einfangen und für die Frauen der neuen Zeit aufschreiben darf, stammt teilweise aus dem indianischen Wissen. So verwebe ich das Wissen mit schamanischen Reisen, um es besser transportieren zu können … ich erfahre, was mir geholfen hat und verbinde es mit meinem psychologischen Wissen und meinen eigenen Lebenserfahrungen.

Ich fühle mich in mir selbst geborgen und gleichzeitig frei, das zu tun, was in mir liegt: Schreiben und die alte Welt mit der neuen verbinden.

Ich bin Teil des Wandels …

Jutta Westphalen

Bildquellen

  • Jutta Westphalen, Autorin und Wegbegleiterin: Jutta Westphalen

Komme in meine Gemeinschaft

Melde dich zu meinem kostenfreien Newsletter "Göttinnen-Inspiration" an, erhalte alle Termine, Neuerscheinungen meiner Bücher und 5 Kapitel „Die Rückkehr der Regenbogen-Kriegerinnen